Ivanschitz schaute bei 5:0 Reals gegen Levante zu

19. Oktober 2014, 21:51
125 Postings

Doppelpack von Ronaldo - Burgenländer auf der Bank - Barcelona weiterhin hui

Valencia - Auch Levante ist für Spaniens Rekordmeister Real Madrid keine Hürde gewesen. Die Madrilenen setzten sich am Samstag beim Club von Andreas Ivanschitz mit 5:0 (2:0) durch. Der Österreicher saß auf der Bank. Superstar Cristiano Ronaldo unterstrich seine Hochform mit einem Doppelpack (13./Elfmeter, 61.). Der Portugiese steigerte seine Ausbeute in dieser Saison auf mittlerweile 15 Ligatore.

Dazu trafen Javier Hernandez (38.), James Rodriguez (66.) und Isco (82.). In acht Ligaspielen hat Real bisher 30 Tore erzielt.

Auch der FC Barcelona hat sich eine Woche vor dem "Clasico" keine Blöße gegeben. Der Tabellenführer besiegte Aufsteiger Eibar zu Hause mit 3:0 (0:0) und behielt seinen Vier-Punkte-Vorsprung auf den Erzrivalen.

22:0

Barcelona hat damit auch nach acht Ligarunden noch kein Gegentor kassiert. Das Torverhältnis lautet 22:0. Die Treffer für die Katalanen erzielten Xavi (60.), Neymar (72.) und Lionel Messi (74.). Letzterer erzielte sein 250. Tor im spanischen Oberhaus. Damit fehlt dem 27-jährigen Argentinier nur noch ein Treffer auf den Rekord des legendären Athletic-Bilbao-Stürmer Telmo Zarra, der von 1940 bis 1955 251-mal erfolgreich war.

Messi könnte die Allzeit-Marke damit ausgerechnet kommende Woche im "Clasico" übertreffen. Das erste Saisonduell mit Real steht am Samstag (25. Oktober, 18.00 Uhr) in Madrid auf dem Programm.

FC Sevilla auf Platz zwei

Der FC Sevilla ist der neue erste Verfolger des FC Barcelona. Sevilla siegte am Sonntag auswärts gegen Elche 2:0 und kletterte damit auf Rang zwei. Denn Valencia kassierte auswärts gegen Deportivo La Coruna eine 0:3-Schlappe und rutschte auf Platz vier ab. Für Valencia war es die erste Saisonniederlage.

Barca, als einziges Team noch ungeschlagen, führt nach acht Runden mit 22 Punkten vor Sevilla (19), Real Madrid (18), Valencia (17) und Titelverteidiger Atletico Madrid (17). (APA, 19.10.2014)

  • Reals Strahlemänner Chicharito, Ronaldo und James Rodriguez.
    foto: ap/ alberto saiz

    Reals Strahlemänner Chicharito, Ronaldo und James Rodriguez.

Share if you care.