Thiago-Behandlung "vielleicht ein großer Fehler"

18. Oktober 2014, 16:22
17 Postings

Dauerverletzter Bayern-Mittelfeldspieler entgegen dem Rat der Clubärzte in Spanien behandelt

München - Bayern Münchens Trainer Josep Guardiola hat erstmals mögliche persönliche Fehler bei der Reha des inzwischen wieder verletzten Thiago Alcantara eingeräumt. Der Coach des deutschen Fußball-Meisters hatte den Spanier im Frühjahr entgegen des Rats der Vereinsärzte zur Behandlung von dessen Knieverletzung nach Spanien geschickt, wo dieser mit Kortison behandelt worden sein soll.

"Das war vielleicht ein großer Fehler", sagte Guardiola. Unter der Woche erlitt Thiago wieder einen Teilriss des Innenbands, weil die alte Verletzung nicht vollständig ausgeheilt war. Er fällt nun erneut monatelang aus.

Allerdings betonte Guardiola, in den vergangenen Wochen und Monaten in Absprache mit dem Team beim deutschen Rekordmeister inklusive Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt alles getan zu haben, "um den richtigen Weg zu gehen". Niemand kenne den genauen Grund für die neuerliche Verletzung, sagte Guardiola. (APA/red, 18.10.2014)

  • Thiago mit Anhang auf dem Münchner Oktoberfest.
    foto: epa/felixühoerhager

    Thiago mit Anhang auf dem Münchner Oktoberfest.

Share if you care.