Tesla will sich in Graz niederlassen

18. Oktober 2014, 13:15
74 Postings

Der US-Elektroautobauer Tesla Motors Inc. plant einen Standort in Graz, will aber weder zu Zeitpunkt noch genauen Plänen Stellung nehmen

Graz - Der US-Elektroautobauer Tesla Motors Inc. plant einen Standort in Graz. Das Unternehmen bestätigte am Freitag einen entsprechenden Bericht der "Steirischen Wirtschaft", wollte aber weder zu Zeitpunkt noch genauen Plänen Stellung nehmen. Auf der Website des Fahrzeugherstellers ist jedenfalls bereits ein "Store" mit "Coming Soon" auf der interaktiven Karte zu finden.

Gerüchte, wonach bereits eine etwa 2.000 Quadratmeter große Halle in Messendorf im Visier des Fahrzeugherstellers ist, wollte Sprecherin Daniela Ullmann nicht bestätigen. In dem Blog-Bericht der "Steirischen Wirtschaft", der am Freitag veröffentlicht wurde, ist von zusätzlichen 300 Quadratmetern Bürofläche die Rede, die noch geplant sein sollen.

Tesla hatte zuletzt einen Standort für eine Fabrik für den Batterienbau gesucht und war in Nevada (USA) fündig geworden. In dem Standort sollen bis 2020 etwa 6.500 Arbeitsplätze entstehen. Tesla braucht die Fabrik dringend, um die Kosten für die in den Elektroautos verbauten Batterien durch Massenproduktion zu senken. Nur so kann das Unternehmen Wagen herstellen, die sich auch die breite Bevölkerung leisten kann. Das aktuelle Tesla-Modell kostet etwa 70.000 Dollar (54.906,27 Euro). Ab 2017 soll das "Model 3" für 35.000 Dollar (27.453,13 Euro) auf den Markt kommen.

Wegen hoher Entwicklungs- und Vertriebskosten macht Tesla momentan deutliche Verluste. Um ein profitables Geschäftsmodell mit günstigeren Elektroautos auf die Beine zu stellen, muss die Mega-Batteriefabrik ein Erfolg werden. Als Partner ist der japanische Elektronikkonzern Panasonic mit dabei. (APA, 18.10.2014)

Share if you care.