Gute Woche - Schlechte Woche

Glosse18. Oktober 2014, 09:00
posten

Gute Woche

foto: apa/sinmun

Aufatmen in der Twitter-Community: Ihr Diktatoren-Popstar ist zurück. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un gab sein Kimback. 40 Tage war der Potentat mit dem Problemscheitel von der Bildfläche verschwunden. Nun zeigte sich der 31- oder 32-Jährige (Genaueres weiß man nicht) wieder in der Öffentlichkeit.

foto: reuters/foeger

Öffentliches Interesse wird, zumindest in Österreich und Umgebung, Karin Bergmann erregen. Der neuen alten Burgtheater-Direktorin werden beste Voraussetzungen nachgesagt, um das Haus und dessen malade Finanzen in den Griff zu bekommen.

foto: apa/hiekel

Bei der Aufgabe könnte vielleicht Granth Takkar helfen: Der 13-Jährige ist Weltmeister im Kopfrechnen. Der Inder knackte bei der WM Aufgaben wie "Wie lautet die Wurzel aus 342.624?". Der Knabe ist Teil einer Mathe-Gang aus der Stadt Vapi, die seit Jahren die Konkurrenz demoliert.

Schlechte Woche

foto: apa/hochmuth

Die ÖIAG, konkret deren Chef Rudolf Kemler, werken gerade daran, sich selbst abzuschaffen. Der Telekom-Deal mit Carlos Slim? Ein wirres Dadastück. Die Personaldebatte in der OMV? Vorgetragen mit dem Feingefühl eines Bergepanzers. Zum Fremdschämen.

foto: apa/suki

Keine gute Nachrede haben auch Drohnen. Diesmal führte eines der Flugobjekte beim EM-Qualispiel Serbien gegen Albanien eine großalbanische Flagge aus. Der Tumult, der danach auf dem Feld entstand, hallte bis nach Wien- Ottakring. Dort randalierten serbische und albanische - nun ja - Vollidioten.

foto: apa/design stork

Staunen macht dafür Salzburg. In der Mozart-Stadt soll ein Amphibienbus Touristen auf Straße und Salzach transportieren. Die Genehmigungen sind erteilt, sogar eine Feuerwehrrampe wird benutzt. Anderswo gibt sich die Stadt spaßgebremst: Für Bettler gilt nun eine Benimmfibel. (sts, DER STANDARD, 18.10.2014)

Share if you care.