Innovative Projekte im Architekturzentrum ausgezeichnet

Ansichtssache17. Oktober 2014, 17:19
posten

Der "Outstanding Artist Award" ging an das Projekt eines Österreichers in Brasilien. Ein Schwerpunkt: soziale Projekte

Bild 1 von 5
visualisierung: gregor fasching

Ein bisschen sperrig klingt der "Outstanding Artist Award für experimentelle und zukunftsweisende Tendenzen in der Architektur", der biennal vom Bundeskanzleramt ausgeschrieben wird und nun im AzW verliehen wurde. Dafür sind die Preisträger umso origineller.

Der Fokus lag auf Projekten, "die sich der Prozessualität, der Kommunikation und der Reflexion auf das eigene Handeln verschrieben haben", so die Jury (die Architektinnen Anna Heringer, Françoise-Hélène Jourda und Verena Konrad). Ein Blick auf die ausgestellten Projekte - jene der Gewinner sowie zehn Nominierter (bei 45 Einreichungen) - zeigt viele soziale Aspekte.

Im Bild: Das Siegerprojekt "Escola Anajô – Gemeinschaftliches Bauen mit lokalen Ressourcen" von Gregor Fasching.

weiter ›
Share if you care.