Arzt wettet gegen traditionelle chinesische Medizin 

17. Oktober 2014, 12:51
403 Postings

Ein TCM-Anhänger will am Puls erkennen, ob eine Frau schwanger ist oder nicht - Wetteinsatz insgesamt fast 13.000 Euro

Während die chinesische Regierung und viele Spitäler nach wie vor auf TCM setzen, kritisieren immer mehr Chinesen, dass die traditionelle chinesische Medizin Vergleichen mit der modernen Medizin nicht standhält. Nun kommt es zu einer kuriosen Wette, wie Nature auf seiner Website berichtet.

Hoher Einsatz

Ah Bao, Verbrennungsarzt und vehementer TCM-Gegner am Jishuitan-Krankenhaus in Peking, verabredete sich mit einem TCM-Anhänger der Pekinger Universität. Dieser behauptet, am Puls erkennen zu können, ob eine Frau schwanger ist oder nicht. Bao setzte 50.000 Yuan (rund 6.400 Euro) dagegen - die prompt von seiner Anhängern verdoppelt wurden.

Im Moment klären die beiden Wettpartner noch die genauen Modalitäten. Fest steht aber schon jetzt, dass 32 Frauen untersucht werden, die durch einen Sichtschutz vom TCM-Arzt getrennt werden. Dieser muss in mindestens 80 Prozent der Fälle richtig liegen, um zu gewinnen. (red, derStandard.at, 17.10.2014)

  • Ein TCM-Arzt der Universität Peking will schwangere Frauen am Puls erkennen.
    foto: wikipedia/galaygobi/rootology

    Ein TCM-Arzt der Universität Peking will schwangere Frauen am Puls erkennen.

Share if you care.