Porr AG und Ortner-Gruppe halten 85,7 Prozent an UBM

17. Oktober 2014, 10:19
posten

Nach Abschluss eines Aktienkaufvertrages mit der CA Immo wanderten 25 Prozent UBM-Aktien in die Porr-Gruppe

Die von einem Syndikat bestehend aus der Ortner- und Strauss-Gruppe kontrollierte Porr AG ist nach Abschluss eines Aktienkaufvertrages mit der CA Immo nunmehr direkt und indirekt über die Tochtergesellschaften EBS und PIAG und Syndikatsmitglieder zusammengerechnet mit 85,7 Prozent an der börsennotierten UBM Realitätenentwicklungs AG beteiligt. Dies teilten die von der Transaktion betroffenen Gesellschaften am Donnerstag in einer gemeinsamen Ad hoc-Aussendung mit. Die Strauss-Gruppe selbst hält demnach keine UBM-Aktien.

Bisher war die Porr AG mit 43,70 Prozent an der UBM beteiligt. Im Juli schloss sie mit der CA Immo International einen bedingten Aktienkaufvertrag über 25 Prozent und vier Aktien ab. Als Käuferin wurde die 100 Prozent Porr-Tochter PIAG Immobilien AG namhaft gemacht, sodass nunmehr nach Abschluss der Transaktion diese Aktien im Besitz der PIAG sind.

Die Porr AG hält inklusive der sie kontrollierenden Syndikate der Ortner-Gruppe und Strauss-Gruppe bzw. deren Mitgliedern 10,99 Prozent des Grundkapitals der UBM, geht aus der Mitteilung weiter hervor. In den nächsten Tagen soll zudem eine bereits ausgeübte Call-Option auf weitere 0,39 Prozent abgeschlossen werden. Danach werde die PIAG rund 25,39 Prozent an der UBM halten. (APA, 17.10.2014)

Share if you care.