Juwelierraub: 27-Jähriger von Mordanklage freigesprochen

16. Oktober 2014, 22:39
41 Postings

Sechs Jahre Haft für schweren Raub und Körperverletzung mit Todesfolge

Eisenstadt - Mit einem Freispruch für den Angeklagten vom Vorwurf des Mordes hat am späten Donnerstagabend in Eisenstadt der Prozess um den Überfall auf den Juwelier Hohensteiner im Jahr 2005 geendet. Der 27-Jährige wurde wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang und schwerem Raub zu sechs Jahren Haft verurteilt.

Dabei handelt es sich um eine Zusatzstrafe unter Bedachtnahme auf eine Verurteilung in Spanien. Weil der Angeklagte zur Tatzeit erst 18 Jahre alt war, fand die Verhandlung vor einem Geschworenengericht für Jugendstrafsachen statt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der Verurteilte erbat Bedenkzeit, der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab. (APA, 16.10.2014)

Share if you care.