Amphibienbus fährt ab Frühling auf der Salzach

16. Oktober 2014, 21:51
54 Postings

Touristenattraktion kommt trotz Widerstands

Salzburg - Eine neue höchst umstrittene Touristenattraktion wird ab Frühling 2015 durch die Stadt Salzburg schippern und fahren: ein Amphibienbus. Der Zwitter aus Schiff und Bus soll von der Feuerwehrrampe im Salzburger Stadtteil Mülln in die Salzach einfahren und auf dem Wasser zum Boot mutieren. Die Idee kommt von dem Tourismusunternehmer Erich Berer, der auch das Ausflugsschiff "Amadeus" betreibt.

Berer investiert 550.000 Euro in den Amphibienbus, der zurzeit speziell für Salzburg angefertigt wird. In dem Einzelstück sollen 26 Passagiere Platz finden. Um sich an die Salzburger Gegebenheiten anzupassen, habe er extra einen Kleinbus designen lassen, sagt Berer. Alle Kapitäne hätten bereits einen Busschein gemacht. Die Sightseeing-Tour wird eine Stunde und 20 Minuten dauern.

Noch vor einem Jahr wurden die Pläne als politisch und ökologisch nicht lebensfähiges Projekt eingestuft. Trotzdem erhielt der Tourismusunternehmer alle behördlichen Genehmigungen. Weiterhin wenig begeistert von dem Touri-Boots-Bus sind der für Wasserrecht zuständige ÖVP-Landesrat Josef Schwaiger und Umweltschützer. (ruep, DER STANDARD, 17.10.2014)

  • 26 Fahrgäste werden in dem eigens für Salzburg designten Schiffsbus Platz finden. Die Kapitäne haben bereits einen Busschein gemacht.
    visualisierung: apa/design storz

    26 Fahrgäste werden in dem eigens für Salzburg designten Schiffsbus Platz finden. Die Kapitäne haben bereits einen Busschein gemacht.

Share if you care.