Ikeas lebenslange Rückgabe wird relativiert

16. Oktober 2014, 11:06
160 Postings

Im Sommer versprach Ikea Geld zurück und Umtausch ein Leben lang. Jetzt hat es sich der Möbelhändler anders überlegt

Lebst du schon, oder gibst du noch zurück? Im Sommer machte Ikea Deutschland von sich reden, als der Möbelhändler seinen Kunden das uneingeschränkte Rückgaberecht einräumte. Ein Möbel-Leben lang – so lange sollte die Umtausch- und Geld-zurück-Garantie gelten. Nun rudert Ikea Deutschland aber zurück.

Seit 1. September gilt das neue Rückgaberecht. Angekündigt wurde, dass auch gebrauchte Möbelstücke nach Vorlage des Kassenbelegs umgetauscht werden können. Ausgenommen waren lediglich zugeschnittene Waren, Pflanzen und Fundgrubenartikel.

Ikea-Chef relativiert Umtauschrecht

Wie deutsche Medien berichten, relativierte Deutschland-Chef Peter Betzel nun das Rückgaberecht. "Da geht es auch um den gesunden Menschenverstand", sagte er. Für alte und verschlissene Möbelstücke gelte die Rückgaberegelung nicht. Wer 15 Jahre mit seiner Küche glücklich gewesen sei, könne diese danach nicht einfach umtauschen, sagte Betzel laut derwesten.de.

Was das für Kunden genau bedeutet, wird jeder im Einzelfall erfahren. Denn die Entscheidung, ob etwas zurückgenommen wird oder nicht, werde individuell von den Mitarbeitern getroffen.

In Österreich gilt ein Rückgaberecht von 90 Tagen. Ausgenommen davon sind Kunden mit Ikea-Family- oder Ikea-Business-Karte. Diese können sich laut Website so viel Zeit lassen, wie sie möchten, und Ware auch ohne Kassabon zurückgeben. In Dänemark und Norwegen experimentiert Ikea bereits seit Jahren mit dem unbeschränkten Rückgaberecht. (roda, derStandard.at, 16.10.2014)

  • Lebenslange Rückgabe. Nein, doch nicht ganz.
    foto: reuters/fabian bimmer

    Lebenslange Rückgabe. Nein, doch nicht ganz.

Share if you care.