Lauf-Abc: Ministry of Silly Walks

Blog16. Oktober 2014, 05:30
97 Postings

Ja, eh: Es ist nur Laufen. Das kann und tut jedes Kind. Trotzdem kann man sich in Lauftechnikübungen so lange verzetteln, bis man vor lauter Denken nicht mehr weiterkommt

Bild 1 von 7
foto: thomas rottenberg

Manchmal verstecken wir uns. Im Schlosspark von Schönbrunn gibt es nämlich jede Menge Nischen, in denen man vor neugierigen Blicken sicher ist. Und wenn Sie jetzt sagen, Sie stünden da drüber, kommt wieder einmal die Einladung zum Selbstversuch: Laufen Sie, egal wo, gemütlich vor sich hin. Bleiben Sie abrupt stehen. Trippeln Sie jetzt im Stand. Erst langsam, dann immer schneller. Und schauen Sie, was ringsum passiert.

Ja, eh: Andere Läuferinnen und Läufer werden nichts sagen. Oder wissend lächeln. Oder was auch immer man tut, wenn man sieht, dass ein anderer etwas tut, das seltsam aussieht, aber Sinn macht.

Aber: Läufer zählen nicht. Eben weil sie nichts sagen. Wenn man dann aber zum dritten Mal den Witz hört, dass "ein bisserl Vorlage bewirkt, dass die Füße vor- und nicht nebeneinander aufsetzen, dann wird draus Fortbewegung", gibt man auf. Und wenn Erwachsene quer durch Schönbrunn rufen, dass das nächste Klo "eh ums Eck" ist, verzieht man sich. Nicht um zu pinkeln, sondern um im Stand Gas zu geben: Willkommen beim "Ministry of Silly Walks" a. k. a. "Lauf-ABC".

weiter ›
Share if you care.