Hausgeburt oder Krankenhaus?

Diskussion22. Oktober 2014, 05:30
338 Postings

Wo soll mein Kind auf die Welt kommen?

Hausgeburt, mit Wahlhebamme, ambulant oder im Krankenhaus? Wie soll mein Kind zur Welt kommen? Diese Frage stellen sich viele werdende Eltern, und diese Entscheidung sollte man auch schon relativ früh in der Schwangerschaft für sich treffen.

Um im Wunschkrankenhaus entbinden zu können, wird empfohlen, dass man sich in den ersten Schwangerschaftswochen bereits dafür anmeldet. Bei einer Hausgeburt oder ambulanten Geburt muss man sich auf die Suche nach einer Hebamme machen, und auch hier gilt das Prinzip: je früher, desto besser - zumindest wird das den zukünftigen Mamas und Papas vermittelt.

Vertraute oder sterile Umgebung

Die gewohnte, vertraute und heimelige Umgebung zu Hause ist für viele ein Punkt, der für eine Hausgeburt spricht, wohingegen ein Krankenhaus vielleicht steril sein mag, aber das nötige Sicherheitsnetz bieten kann.

Jede Variante hat ihre Argumente dafür und dagegen, die es abzuwägen gilt. Und gerade beim ersten Kind trifft man solche Entscheidungen nicht leicht - man weiß ja schließlich nicht, was auf einen zukommt.

Für welchen Geburtsort haben Sie sich entschieden? Welche Vor- und Nachteile sehen Sie bei den verschiedenen Möglichkeiten, sein Kind zu bekommen? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen und Vorstellungen! (haju, derStandard.at, 22.10.2014 )

  • Wo ist Ihr Kind zur Welt gekommen?
    foto: apa/waltraud grubitz

    Wo ist Ihr Kind zur Welt gekommen?

Share if you care.