Kerry bestätigte russischen Truppenrückzug

14. Oktober 2014, 21:16
13 Postings

Russisch-ukrainische Grenze aber noch nicht "gesichert"

Paris/Moskau - US-Außenminister John Kerry hat bestätigt, dass Russland im Ukraine-Konflikt seine Truppen zurückzieht. Allerdings sage Kerry am Dienstag nach einem Treffen mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow in Paris, es müsse auch noch "die schwere Ausrüstung zurückgezogen und die Grenze angemessen überwacht und gesichert werden".

Der Abzug der russischen Truppen ist eine der Bedingungen der westlichen Staaten, bevor sie eine Reihe von Sanktionen wieder aufheben, die sie in der Ukraine-Krise vor allem gegen Russland verhängt hatten.

Auf dem Höhepunkt des Konflikts standen im Sommer rund 17.600 russische Soldaten nahe der Grenze zur Ukraine. Seither gab es widersprüchliche Angaben über den Rückzug.

Anfang September wurde für den Osten der Ukraine eine Waffenruhe vereinbart, doch gibt es weiterhin praktisch täglich Kämpfe zwischen den Regierungstruppen und prorussischen Separatisten. Der Westen geht davon aus, dass die prorussischen Einheiten mit russischem Kriegsgerät versorgt werden.

Nach UN-Angaben wurden im Ukraine-Konflikt binnen sechs Monaten 3600 Menschen getötet. Für Freitag ist ein Treffen des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin in Mailand angekündigt. (APA, 14.10.2014)

Share if you care.