Österreich schießt Deutschland mit 5:1 weg

14. Oktober 2014, 17:06
262 Postings

Teamchef Stadler: "Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient"

Wien/Jelgava - Österreichs U19-Nationalteam hat am Dienstag in der EM-Qualifikation noch einmal aufgezeigt. Gegen Europameister Deutschland gab es einen erstaunlichen 5:1 (3:0)-Erfolg für die Auswahl von Trainer Hermann Stadler. Die Begegnung hatte allerdings nur noch symbolischen Charakter, beide Teams waren schon vorher als Aufsteiger in die Eliterunde festgestanden.

Die Tore beim letzten Gruppenspiel der Qualifikationsrunde erzielten die Austrianer Marko Kvasina (10., 32.) und Sascha Horvath (74.) sowie der Lieferinger Daniel Ripic (29., 49.). Den deutschen Ehrentreffer trug der Mainz 05-Junior Devente Parker bei (62.).

"Sieg auch in dieser Höhe verdient"

"Es war eine super Leistung der gesamten Mannschaft, der Sieg ist auch in dieser Höhe mehr als verdient. Alle Spieler sind von der ersten Minute an hochkonzentriert und hochaggressiv aufgetreten und haben die taktischen Vorgaben hundertprozentig umgesetzt. Deutschland hat gegen unser ständiges Pressing kein Rezept gefunden", resümierte ÖFB-U19-Trainer Hermann Stadler. Die Mannschaft habe im Turnierverlauf extrem viel dazugelernt, "den Schwung wollen wir jetzt mitnehmen".

Im Frühjahr geht es für 28 Teams in sieben Vierergruppen in der Eliterunde um die Teilnahme an der Endrunde. Nur die Gruppensieger und Gastgeber Griechenland werden am Schlussturnier im Sommer teilnehmen können. (red, derStandard.at, 14.10.2104)

Österreich – Deutschland 5:1 (3:0)
Jelgava (LVA)

Tore: Kvasina (10.,32.), Ripic (29., 49.), Horvath (74.); Parker (62.)

Österreich: Hadzikic; Gluhakovic, Peric, Lienhart, Haas; Laimer (89. Jonovic), Tursch; Ripic (72. Honsak), Horvath, Pellegrini (68. Zivotic); Kvasina

  • Vergesst 1978!
    foto: apa

    Vergesst 1978!

Share if you care.