Voves will Parteilosen SPÖ-Landtagsmandate geben

13. Oktober 2014, 11:00
27 Postings

Die mit unseren Grundwerten übereinstimmen" - bei 23 Sitzen seien drei bis vier Mandate denkbar

Graz - Der steirische Landeshauptmann Franz Voves (SPÖ), Spitzenkandidat bei der Landtagswahl im Herbst 2015, will beim Parteitag am 15. November die Öffnung der steirischen Sozialdemokraten beschließen: "Wir wollen Parteilosen, die mit unseren Grundwerten übereinstimmen, Mandate im Landtag bzw. Gemeinderat geben", erklärte er im Interview mit dem "Kurier" (Sonntag-Ausgabe).

"Ein Stück des Weges mit der Sozialdemokratie gehen"

Bei 23 SPÖ-Sitzen im Landtag sprach er von drei bis vier Mandaten, die er "durchaus für Parteilose geben" würde. "Dazu gibt es schon einstimmige Beschlüsse vom Landesparteivorstand und wir werden das bei den Landtagswahlen schon so umsetzen. Wir wollen viele einladen - wie seinerzeit Bruno Kreisky - ein Stück des Weges mit der steirischen Sozialdemokratie zu gehen", meinte Voves.

Voll des Lobes zeigte sich der steirische SPÖ-Landeschef für den neuen ÖVP-Finanzminister Hans-Jörg Schelling, der vergangene Woche zu Besuch im Lande war: "Schelling ist absolut ein Gewinn für die Regierung. Jeder, der nicht materiell abhängig von der Politik ist, ist ein Gewinn, ist eine Chance für richtige, wichtige sachbezogene Politik." Mit Schelling und dem neuen ÖVP-Bundesparteichef Reinhold Mitterlehner könne "die ÖVP wirklich einen Neustart zuwege bringen", glaubt Voves. (APA, 13.10.2014)

Share if you care.