Elvis Costello nimmt U2 gegen Internet-Häme in Schutz

12. Oktober 2014, 13:26
49 Postings

Musiker versteht nicht, wie man sich über "geschenkte Musik beschweren kann"

Der britische Musiker Elvis Costello hat die irische Rockband U2 gegen Häme aus dem Internet verteidigt. Die Band hatte heftige Kritik einstecken müssen, weil sie im September ihr neues Album "Songs Of Innocence" via Apple verschenkt hatte. "Wer sich darüber beschwert, dass er etwas geschenkt bekommen hat, hat offensichtlich zu wenig echte Probleme", sagte Costello der Zeitung "Sonntag Aktuell".

"Vielleicht hätte man die Zeit, die man gebraucht hat, um diese sarkastische Bemerkung auf Twitter zu formulieren, besser genutzt, um ein Buch zu lesen oder endlich mal was Sinnvolles zu machen", so der 60-Jährige, der am 25. Oktober im Wiener Burgtheater auftreten wird.

Grönemeyer widerspricht

Apple hatte das neue Album von U2 an rund 500 Millionen Nutzer seiner Online-Plattform iTunes verschenkt und es direkt in ihren Mediatheken platziert, was zu viel Kritik vonseiten der Nutzer sowie Musiker-Kollegen geführt hatte. Herbert Grönemeyer etwa bezeichnete die Aktion "von einer so großen Band, die alle Millionäre sind" als "respektlos gegenüber den hart arbeitenden Kollegen". (APA, derStandard.at, 12.20.2014)

  • Elvis Costello nimmt die Kollegen von U2 in Schutz
    foto: reuters/snyder

    Elvis Costello nimmt die Kollegen von U2 in Schutz

Share if you care.