Federer wirft Djokovic aus Schanghai

11. Oktober 2014, 16:22
78 Postings

Erste Niederlage nach 28 Siegen für Serben

Schanghai - Während in Wien die letzten Vorbereitungen für das Stadthallen-Turnier laufen, hat sich am anderen Ende der Welt Roger Federer nach toller Leistung für das Endspiel in Shanghai qualifiziert. Der 33-jährige Schweizer fertigte am Samstag den Tennis-Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit 6:4,6:4 ab und trifft im Endspiel auf den überraschend starken Franzosen Gilles Simon.

Federer, der damit in direkten Begegnungen mit dem Serben auf 19:17-Erfolge stellte, gelang damit auch die Revanche für eine bittere Niederlage im bis dato letzten Duell: Der Schweizer hatte in Wimbledon eine Fünf-Satz-Niederlage im Finale einstecken müssen. Auch vor vier Jahren hatte Federer im Shanghai-Halbfinale gegen Djokovic in zwei Sätzen gewonnen.

Damit endete auch die 28 Matches währende Sieges-Serie von Djokovic auf chinesischem Boden. Für Federer geht es am Sonntag hingegen um seinen ersten Titel in Shanghai, aber bereits den vierten in diesem Jahr. Gegen Simon weist Federer eine 4:2-Bilanz im Head-to-Head auf. Schon jetzt hat der immer wieder zu früh abgeschriebene Superstar die Rückkehr auf Platz zwei in der ATP-Rangliste hinter Djokovic sicher.

Simon hatte sich zuvor gegen Wien-Teilnehmer Feliciano Lopez (ESP) mit 6:2,7:6(1) durchgesetzt. Lopez hatte in Runde zwei den an einer Blinddarmentzündung laborierenden Rafael Nadal ausgeschaltet und wird am Montag laut ATP-Prognosen auf Platz 14 und damit sein Karriere-Hoch klettern. In der Stadthalle ist Lopez als Nummer drei gesetzt. (APA, 11.10.2014)

Share if you care.