Sneijder-Gehalt bei Galatasaray ausständig

11. Oktober 2014, 16:04
15 Postings

Niederländer bestätigt Probleme gegenüber Medien: "Klub arbeitet an den Finanzen"

Der türkische Champions League-Teilnehmer und Vizemeister Galatasaray Istanbul steckt anscheinend in finanziellen Problemen. Wie Wesley Sneijder eine Woche vor dem Derby gegen den großen Rivalen Fenerbahce Istanbul gegenüber der niederländischen Tageszeitung De Telegraaf bestätigte, warte er auf drei Gehalts-Auszahlungen in Gesamthöhe von etwa einer Million Euro.

Sneijder scheint die Situation gelassen zu sehen. Er konzentriere sich derzeit auf das Nationalteam: "Mein Management sucht mit dem Verein nach einer Lösung. Galatasaray arbeitet daran, die Finanzen in Ordnung zu bringen". Gleichzeitig scheinen die Gespräche rund um die Vertragsverlängerung mit dem niederländischen Vizeweltmeister von 2010 vorübergehend unterbrochen zu sein. Erst vor wenigen Wochen kündigte man an, Sneijder beim richtigen Angebot auch ziehen zu lassen.

Der Verein hatte vor der aktuellen Saison von der UEFA wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay eine Strafe auferlegt bekommen. Galatasarays Vereins-Präsident Unal Aysals kündigte zudem kürzlich an, wegen mangelnder Rückendeckung für seine für gewöhnlich nicht unambitionierten Projekte Ende Oktober nicht wieder für das Amt zu kandidieren. Der Öl-Milliardär hatte 2010 während einer tiefen Krise das Zepter übernommen.

Nachdem der 19-fache türkische Meisterklub im Vorjahr den Cupsieg und Vizemeistertitel eroberte, wurde Trainer Roberto Mancini entlassen und durch Ex-Italien-Teamtrainer Cesare Prandelli ersetzt, der einen sportlichen Umbruch durchführen soll. Derzeit liegt der Verein auf Platz 4 der Meisterschaft, allerdings nach fünf Runden nur einen Punkt hinter dem führenden Stadtrivalen Besiktas (mit Veli Kavlak). (red, derStandard.at, 11.10.2014)

  • In der Champions League hat Galatasaray mit Dortmund und Arsenal schwere Gegner, der offensichtlich nicht unwichtige Geldreigen eines Aufstiegs scheint auch nach wegen eines 1:1 zuhause gegen Anderlecht nicht wahrscheinlich.
    foto: apa

    In der Champions League hat Galatasaray mit Dortmund und Arsenal schwere Gegner, der offensichtlich nicht unwichtige Geldreigen eines Aufstiegs scheint auch nach wegen eines 1:1 zuhause gegen Anderlecht nicht wahrscheinlich.

Share if you care.