Mark Zuckerberg kauft riesiges Grundstück auf Hawaii-Insel

11. Oktober 2014, 12:28
107 Postings

Auf rund 2,8 Quadratkilometer will der Milliardär ein Haus bauen, um sich sich und seiner Familie mehr Privatsphäre zu bieten

Facebooks CEO Mark Zuckerberg hat sich für 100 Millionen US-Dollar einen Teil der Insel Kauai gesichert. Dabei gingen mehr als 2,8 Quadratkilometer auf der Insel die zu Hawaii gehört an Zuckerberg. Ein Teil davon ist ein weitläufiger Sandstrand, sowie eine große Fläche auf der früher Zuckerrohr angebaut wurde. Haus wurde noch keines auf dem Gelände gebaut.

Nur ein Nachbar

Nachbar hat Zuckerberg nur einen und zwar Gary Stewart, CEO der Firma Melange International, ein Erdöl-Unternehmen aus Denver. Laut dem Bericht von Forbes soll der Facebook-Chef auch bei Stewart bezüglich des Grundstücks angefragt haben, dieser wollte sich aber nicht davon trennen.

Millionen an Familien

Getrennt von ihrem Zuhause haben sich jedoch mehr als 20 Familien, die kleine Hütten ohne Elektrizität auf dem Grundstück von Zuckerberg hatten. Ihnen soll der Milliardär jeweils eine Million US-Dollar bezahlt haben, um auf der Insel seine Privatsphäre zu haben.

Abgelegen mit Familie

Zuckerberg will übrigens nur ein einziges Haus auf dem Teil der Insel bauen. Dort will er abgelegen mit seiner Familie leben. (red, derStandard.at, 11.10.2014)

  • Mark Zuckerberg will auf Kauai seine Ruhe.
    foto: ap/hofschneider

    Mark Zuckerberg will auf Kauai seine Ruhe.

Share if you care.