Apple will angeblich Bose aus den Apple Stores werfen

11. Oktober 2014, 11:44
133 Postings

Unklar verbleibt, wer die Partnerschaft aufgelöst hat - Spannungen zwischen Beats und Bose

Ab kommender Woche sollen sämtliche Audio-Produkte von Bose aus den Apple Stores entfernt werden. Dabei sollen nicht nur die Demo-Geräte aus den hauseigenen Geschäften geschmissen werden, sondern auch die für den Verkauf gedachte Ware, wie MacRumors berichtet. Die Online-Stores des IT-Riesens bieten Lautsprecher und Kopfhörer von Bose einstweilen noch an

Seit längerem Fixplatz in den Stores

Unklar ist, wieso Apple diesen drastischen Schritt setzt, da Bose-Produkte seit längerem einen Fixplatz in den Apple Stores haben. Möglich ist, dass die verbannte Marke von Beats abgelöst wird - das IT-Unternehmen hatte die populäre Kopfhörer-Marke für drei Milliarden Dollar im Mai übernommen. Ob Apple oder Bose die Partnerschaft beendet hat, bleibt allerdings weiterhin ein Geheimnis.

Spannungen zwischen Beats und Bose

Zwischen Bose und Beats kriselt es bereits seit längerem. Im Juli hatte das US-Unternehmen aus Massachusetts eine Klage gegen Beats eingereicht, da Bose mehrere Patentverletzungen gesehen haben will. Dieser Streit wurde mittlerweile beigelegt. Zur Beziehungsentspannung dürfte ein Werbe-Deal zwischen Bose und der American-Football-Liga NFL allerdings ebenso nicht geführt haben, künftig sollen die Athleten nämlich keine Beats-Kopfhörer bei öffentlichen Auftritten mehr tragen.

10.000 Dollar Strafe wegen Kopfhörern

Erst kürzlich musste deshalb NFL-Quarterback Colin Kaepernick 10.000 Dollar Strafe bezahlen. Der San Francisco 49ers-Spielmacher hatte bei einer Pressekonferenz nach einem NFL-Spiel nämlich rosarote Beats-Kopfhörer um den Hals getragen. (dk, derStandard.at, 11.10.2014)

  • Bose-Produkte sollen in Apple Stores nicht mehr angeboten werden.
    foto: emberly

    Bose-Produkte sollen in Apple Stores nicht mehr angeboten werden.

Share if you care.