Gute Woche - Schlechte Woche

11. Oktober 2014, 12:00
8 Postings

Gute Woche

foto: matthias cremer

Der Unterschied zwischen Sudern und Klagen? Zehn Millionen Euro. Diese Summe zahlt Red Bull einem US-Bürger (Symbolbild), der sich - entgegen der Werbebotschaft - von der Energielimo nicht beflügelt fühlte und vor Gericht zog. Red Bull will mit der Zahlung eine Sammelklage vermeiden.

foto: dpa/kaiser

Vermieden hat auch Amazon, und zwar Steuern. Nun nimmt die EU die kreative Gebarung des Online-Händlers ins Visier. Die Europatochter setzte 2013 13,6 Milliarden Euro um, zahlte aber nur Abgaben im einstelligen Millionen-Bereich.

foto: apa/langsdon

Bloß staunen macht alljährlich die Kür des Nobelpreisträgers für Literatur. Diesmal erwischte es den Franzosen Patrick Modiano. Wieder nicht gewonnen hat der heimische Großliterat Peter Handke. Aber: Der Meister war ein Förderer von Modiano, wie so oft rettet der Österreich-Bezug die Ehre der Nation.

Schlechte Woche

foto: reuters/orlowski

"Verräter" oder "Volkshochschulhirn" nannte der deutsche Ex-Kanzler Helmut Kohl politische Wegbegleiter in nun veröffentlichten Protokollen. Er hätte sich in Österreich umsehen sollen: Hier werkten einmal laut Auskunft von Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel "Giganten" wie Karl-Heinz Grasser oder Ernst Strasser.

foto: ap/paz

Gigantisch ist auch das Projekt Desertec. 2009 plante ein Industriekonsortium hunderte Ökostrom-Kraftwerke in Nordafrika. Doch Streitigkeiten und die Folgen des Arabischen Frühlings könnten der Idee nun den Stecker ziehen.

foto: reuters/bader

Voll unter Strom hat sich hingegen wieder Wirtschaftskammer-Chef Christoph Leitl gesetzt. Nun warnte der Kämmerer, der immerhin neun Landesorganisationen und dutzenden Fachverbänden vorsitzt, vor dem "Monster" Bürokratie. Der Mann weiß zumindest, wovon er spricht. (sts/DER STANDARD, 11.10.2014)

Share if you care.