Barschel-Affäre wird verfilmt

9. Oktober 2014, 15:30
3 Postings

ARD Degeto und Zeitsprung drehen zweiteiligen Polit-Thriller um den ungelösten Tod des ehemaligen Ministerpräsidenten

München - In den 1980er-Jahren erschütterte die Barschel-Affäre die deutsche Bundesrepublik. Knapp dreißig Jahre danach wird die Geschichte um den mysteriösen Tod des zurückgetretenen Ministerpräsidenten Fernsehprogramm: ARD Degeto und Zeitsprung in Genf, Berlin, Hamburg und Marokko drehen den zweiteiligen Polit-Thriller "Der Fall Barschel" (Arbeitstitel).

In der Hauptrolle verkörpert Alexander Fehling einen investigativen Journalisten, der sich in einem Gestrüpp aus Tatsachen und Spekulationen verliert. Zum Ensemble zählen Fabian Hinrichs, Edgar Selge, Martin Brambach, Antja Traue, Luise Heyer und Matthias Matschke als Uwe Barschel. Die Regie übernahm Kilian Riedhof, der gemeinsam mit Marco Wiersch auch das Drehbuch schrieb. Hinter der Kamera steht Benedict Neuenfels.

Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 19. Dezember 2014. (red, derStandard.at, 9.10.2014)

  • Das ungelöste Rätsel um den Tod des Ministerpräsidenten Uwe Barschel wird verfilmt.
    foto: ap / heribert proepper

    Das ungelöste Rätsel um den Tod des Ministerpräsidenten Uwe Barschel wird verfilmt.

Share if you care.