Vox plant erstmals eigene Serie

9. Oktober 2014, 13:46
6 Postings

Deutschsprachige Adaption von spanischer Serie "Pulseras rojas"

Berlin - Der Privatsender Vox, seit 1993 auf Sendung, will erstmals eine eigene TV-Serie drehen, sagte Geschäftsführer Bernd Reichart in einem Gespräch mit dem Branchenportal dwdl.de. "Fiktionales Erzählen war immer schon ein wichtiger Teil der Identität von Vox, aber bisher immer in Form von Lizenzserien und -filmen", sagte Reichart. "Wir sehen darin aber kein Dogma, das uns davon abhält, es auch mal selbst zu versuchen."

Der Kölner Sender will die aus Spanien stammende Serie "Pulseras rojas" (Rote Armbänder) in Deutschland adaptieren. Reichart, der zuvor für die RTL Group in Spanien arbeitete, hat die Serie von einem katalanischen Regionalsender zum landesweit empfangbaren Antena 3 geholt. Auch in den USA läuft davon eine Version. Die Serie erzählt mit bitterbösem Humor vom Leben auf der Kinderstation eines Krankenhauses.

Hergestellt wird die erste Vox-Serie von der Kölner Produktionsfirma Bantry Bay, die der ehemalige Geschäftsführer von ITV Studios Germany, Jan Kromschröder, zusammen mit dem Münchener Produzenten Jan Mojto gegründet hat. (APA, 9.10.2014)

Share if you care.