Ex-Toursieger Andy Schleck beendet Karriere

9. Oktober 2014, 12:55
41 Postings

Nach schwerer Knieverletzung hört der Luxemburger mit 29 Jahren auf

Radprofi Andy Schleck hat seine Karriere mit nur 29 Jahren beendet. Der Luxemburger, 2010 nach der Verurteilung des Spaniers Alberto Contador wegen Dopings zum Tour-de-France-Sieger erklärt, gab am Donnerstag seinen Rücktritt bekannt. Als Grund führte der jüngere der beiden Schleck-Brüder seine gesundheitlichen Probleme an.

Andy Schleck hatte sich bei einem Sturz zu Beginn der vergangenen Frankreich-Rundfahrt einen Kreuzbandriss, Meniskus- und Knorpelverletzungen im rechten Knie zugezogen. Die Rehabilitation brachte trotz Operation nicht den gewünschten Erfolg. Vor allem der Knorpelschaden bereitet dem 29-Jährigen weiterhin Probleme.

Fränk Schleck bleibt im Geschäft

Neben seinem Tour-Sieg 2010 gewann Schleck insgesamt drei Etappen bei der Frankreich-Rundfahrt sowie 2009 den Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich. Dazu war der Luxemburger zweimal Tour-Zweiter (2009 und 2011) sowie 2007 Zweiter beim Giro d'Italia.

Eine wirkliche Überraschung ist sein Rücktritt nicht, hat sein Team Trek doch eine Verlängerung seines mit Jahresende auslaufenden Vertrages abgelehnt. Sein älterer Bruder Fränk Schleck (34) bleibt dem US-Rennstall, dem auch der Österreicher Riccardo Zoidl angehört, dagegen zwei weitere Jahre erhalten. (APA, 9.10.2014)

Share if you care.