Jemens neu ernannter Regierungschef gibt auf

9. Oktober 2014, 05:55
posten

Bin Mubarak verweist auf Widerstand der schiitischen Rebellen

Sanaa - Der von Jemens Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi eingeschlagene Weg zur Regierungsbildung ist blockiert: Der von Hadi ernannte Regierungschef Ahmed Awad bin Mubarak erklärte nach staatlichen Medienberichten vom Donnerstag seinen Amtsverzicht. Die Ernennung Mubaraks war erst am Dienstag erfolgt. Die jemenitischen Houthi-Rebellen hatten die Ernennung Mubaraks sogleich abgelehnt.

Präsident Hadi habe den Verzicht Mubaraks akzeptiert, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Saba. Die Aufständischen hatten am 21. September nach tagelangen Gefechten mit der Armee und regierungstreuen Milizen ihre Kontrolle faktisch auf die gesamte Hauptstadtregion ausgedehnt. Nach der Einnahme mehrerer Regierungs- und Armeegebäude in Sanaa unterzeichneten die Rebellen im Beisein des UN-Sondergesandten Jamal Benomar eine Waffenruhe mit Staatschef Hadi, die die Entwaffnung der Aufständischen vorsieht. (APA, 9.10.2014)

Share if you care.