Neues Wetter auf derStandard.at

14. Oktober 2014, 12:15
57 Postings

Das Wetter auf derStandard.at erstrahlt in neuem Design, bietet umfangreichere Wetterdaten, integriert nun auch das Forum und bietet viele neue Funktionen

Das Wetter auf derStandard.at wurde neu gemacht. Das neue Design ist übersichtlich und in hellen, freundlichen Farbtönen gehalten. Außerdem kommen in allen Kontinenten und Ländern optisch ansprechende Karten zum Einsatz, über die man zu den Orten navigieren kann. Oder man benutzt die neue Suche, die einem bereits nach Eingabe von drei Buchstaben Vorschläge liefert.

Umfangreichere Wetterdaten

Neben dem Design wurde auch die Datenmenge erweitert: Das neue Wetter enthält aktuelle Werte, detaillierte Vier-Tage-Prognosen und einen Wettertrend für die nächsten zehn Tage. Und das für alle Gemeinden in Österreich und die wichtigsten Städte auf der ganzen Welt.

Neben der "Standard-Prognose" gibt es ab sofort auch Bade-/Berg-/Skiwetter und eigene Darstellungen für Unwetter in Österreich und Satellitenbilder für ganz Europa. Wie bisher können sich die Userinnen und User Orte als Favoriten anlegen (bisher "Wetterliste") und einen "Lieblingsort" festlegen, der ständig über der Hauptnavigation angezeigt wird.

Einbindung der User

Wie in vielen anderen Bereichen möchten wir unsere Userinnen und User auch beim Wetter verstärkt einbinden. Deshalb haben wir uns einige Community-Funktionen überlegt.

  1. Userwetter: Die User können ihre eigene Wetterprognose erstellen, sie mit der Prognose anderer User vergleichen und Punkte für die Rangliste sammeln.
  2. Es wird die tägliche Wetterstimmung (super/mies) der User in Österreich (Land, Bundesland, Ort) abgefragt.
  3. Durch die Integration der Foren können sich die User zum aktuellen Wetter austauschen.

Eigene Prognose erstellen mit dem Userwetter

Viele Menschen schimpfen über das Wetter beziehungsweise über die schlechte Wetterprognose. Aber wissen sie es besser? Auf derStandard.at kann sich jeder als Meteorologe versuchen und unter "Mein Wetter" eine Prognose für die nächsten drei Tage für einen oder mehrere Orte erstellen. Aus allen User-Prognosen pro Ort wird ein Durchschnitt errechnet und im "Userwetter" angezeigt.

Eine Wetterprognose besteht aus:

  1. Ort in Österreich,
  2. Wetterzustand (sonnig, wolkig/heiter, bedeckt/stark bewölkt, Regen, Schnee, Unwetter); es gilt jener Wetterzustand, der an dem jeweiligen Tag zeitlich überwiegt,
  3. Niederschlag ja/nein,
  4. Tageshöchsttemperatur.

Für richtige Prognosen gibt es:

  • 1 Punkt, wenn man den Niederschlag (ja/nein) richtig vorhersagt,
  • 3 Punkte, wenn man den Wetterzustand richtig prognostiziert,
  • 3 Punkte, wenn man die Tageshöchsttemperatur exakt trifft; pro Grad Abweichung gibt es einen Punkt Abzug (3 Grad Abweichung > 0 Punkte).

Um herauszufinden, wer die besten "Wetterfrösche" auf derStandard.at sind, werden die Punkte zusammengezählt, und es wird eine Rangliste für die Tages-, Monats- und Jahresbesten erstellt.

Gewinnspiel

Um die Funktionen des neuen Wetters besser kennenlernen zu können, gibt es eine Wetter-Rallye, bei der man drei Goodie-Bags gewinnen kann. Diese endet am 21. Oktober um 23.59 Uhr. (red, derStandard.at, 14.10.2014)

  • Das Wetter in neuem Design.
    foto: derstandard.at/machacek

    Das Wetter in neuem Design.

  • Auf vielfachen Userwunsch gibt es auch diesmal eine Katze. Sie ist sehr verspielt und hat schon bei Wetter-Rallye und Userwetter mitgemacht!
    foto: apa/dpa - julian stratenschulte

    Auf vielfachen Userwunsch gibt es auch diesmal eine Katze. Sie ist sehr verspielt und hat schon bei Wetter-Rallye und Userwetter mitgemacht!

Share if you care.