Dritter "The Purge"-Horrorfilm geplant

8. Oktober 2014, 12:09
4 Postings

Auch "Iron Man" soll fortgesetzt werden - Baltasar Kormakur soll Wikinger-Drama "Vikingr" drehen

Hollywood - Nach "The Purge - Die Säuberung" (2013) und "The Purge: Anarchy" planen das Studio Universal und Regisseur James DeMonaco den dritten Horrorthriller aus der blutigen Serie. DeMonaco, der als Autor und Regisseur die ersten beiden Streifen auf die Leinwand brachte, wird ein weiteres Skript liefern und möglicherweise auch wieder Regie führen, wie der "Hollywood Reporter" berichtet.

Beide Filme spielen in einer Nacht, in der die schrecklichsten Verbrechen erlaubt sind. Die für wenige Millionen Dollar produzierten Gruselstreifen brachten weltweit mehr als 200 Millionen Dollar ein. Wer nach Ethan Hawke und Frank Grillo nun in Teil Drei die Hauptrolle spielen wird, ist noch nicht bekannt.

Robert Downey Jr. kündigt vierten "Iron Man"-Film an

Nun will er also doch: Nachdem Robert Downey Jr. ursprünglich eine weitere "Iron Man"-Fortsetzung ausgeschlossen hat, scheint Teil vier nun doch geplant zu sein. Wie der 49-jährige US-Schauspieler in der Talkshow von Ellen DeGeneres verriet, ist er "inmitten von Verhandlungen", um wieder in den Super-Anzug des Marvel-Helden zu schlüpfen.

"Es wird einen ganzen Haufen an Marvel-Filmen geben, und sie haben große Ideen, wie sich das am besten umsetzen lässt, wir sind inmitten von Verhandlungen", so Downey Jr. zunächst angesprochen auf seine jüngsten widersprüchlichen Aussagen. Von DeGeneres daraufhin festgenagelt, ließ er sich dann doch ein "Okay, ja" entlocken.

Downey Jr. hat den Industriellen und Erfinder Tony Stark, der in einer High-Tech-Rüstung zum Superhelden wird, bereits in drei Filmen von 2008 bis 2013 verkörpert und ist so zuletzt zum bestbezahlten Schauspieler Hollywoods avanciert. Bereits kommendes Jahr wird er als Teil der Ensemble-Fortsetzung "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" als Iron Man zu sehen sein.

Wikinger-Drama "Vikingr"

Noch ist der isländische Regisseur Baltasar Kormakur (48, "2 Guns") mit dem Bergsteigerdrama "Everest" beschäftigt, doch Hollywood stellt schon das nächste Projekt bereit. Wie die Branchenportale "Deadline.com" und "TheWrap.com" berichteten, will das Studio Universal einen Actionthriller über die Wikinger drehen.

Die Idee für "Vikingr" stammt von Kormakur, der zusammen mit seinem Landsmann Olafur Egill Egilsson (36) auch das Drehbuch verfasste. Der Streifen soll das Leben der sagenumwobenen Nordmänner, die als Krieger und Entdecker bekannt waren, beleuchten.

Für "Everest" holte Kormakur unter anderem Jake Gyllenhaal und Josh Brolin vor die Kamera. Die Story beruht auf tragischen Ereignissen von 1996, als acht Bergsteiger in einem Sturm am Mount Everest ums Leben kamen. Der Film soll im September 2015 in die Kinos kommen.

"Scandal"-Star Kerry Washington in "Is He The One"

Serienstar Kerry Washington ("Scandal") wird eine Braut in der romantischen Komödie "Is He The One" spielen. Der Film beginnt mit einer Frau, die sich für ihre Hochzeit zurecht macht, und endet mit dem Gang zum Altar. Dazwischen wird in Rückblenden die Geschichte ihrer drei wichtigsten Romanzen erzählt. Bis zum Ende bleibt es ein Geheimnis, welchem Mann sie ihr Ja-Wort gibt.

Wie das Kinoportal "Deadline.com" berichtet, soll US-Filmemacher Malcolm D. Lee ("Scary Movie 5") die Regie übernehmen. Auch in der US-Serie "Scandal" sieht sich Washington als "Problemlöserin" Olivia Pope zwischen zwei Männern, darunter dem US-Präsidenten. Die 37-Jährige war zuvor in Filmen wie "Ray" und "Der letzte König von Schottland" zu sehen und hat in Quentin Tarantinos "Django Unchained" eine Sklavin gespielt.

Öl-Katastrophenfilm "Deepwater Horizon"

Mehr als sechs Jahre nach der verheerenden Explosion der Ölplattform "Deepwater Horizon" im Golf von Mexiko will Hollywood ein Filmdrama über den tödlichen Unfall in die Kinos bringen. Wie das Branchenblatt "Variety" berichtet, soll der Katastrophenfilm "Deepwater Horizon" im September 2016 auf die Leinwand kommen.

Bei der Explosion im April 2010 kamen elf Menschen ums Leben, mehr als ein Dutzend Arbeiter wurden verletzt. Mehr als 630 Millionen Liter Öl strömten über Monate hinweg ins Meer. Der britische Ölriese BP wurde zu einer Milliardenzahlung verurteilt.

Mark Wahlberg (43, "Transformers: Ära des Untergangs") steht bereits als Hauptdarsteller fest. Die Dreharbeiten unter der Regie von J.C. Chandor ("All is Lost") sollen 2015 stattfinden. (APA, 8.10.2014)

  • Nach "The Purge: Anarchy" (im Bild) ist bereits ein dritter Teil der Horrorfilm-Saga geplant.
    foto: ap

    Nach "The Purge: Anarchy" (im Bild) ist bereits ein dritter Teil der Horrorfilm-Saga geplant.

Share if you care.