Kanadisches Parlament billigt Militäreinsatz im Irak 

8. Oktober 2014, 06:04
1 Posting

157 Abgeordnete stimmten für den Einsatz, 134 dagegen - Einsatz von Bodentruppen ausgeschlossen

Ottawa/Damaskus - Das kanadische Parlament hat einem Militäreinsatz im Kampf gegen die jihadistische Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zugestimmt. Mit den Stimmen der konservativen Mehrheit billigte das Haus am Dienstag (Ortszeit) den Plan von Regierungschef Stephen Harper, sich an der US-geführten Koalition zu beteiligen. 157 Abgeordnete stimmten für den Einsatz, 134 dagegen.

Keine Bodentruppen

Harper hat den Einsatz von Bodentruppen ebenso wie US-Präsident Barack Obama ausgeschlossen. Sein Plan sieht vor, sechs Kampfjets vom Typ F-18 sowie weitere Militärflugzeuge für einen Einsatz im Irak zu entsenden. Rund 600 Soldaten sollen dafür abgestellt werden. Die Mission ist zunächst auf sechs Monate befristet.

Einer Umfrage zufolge unterstützen 64 Prozent der Kanadier eine Beteiligung ihres Landes am Kampf gegen den IS. Die USA begrüßten das Votum für einen "weiteren Beitrag Kanadas gegen den Terrorismus", wie ein Sprecher des Weißen Hauses in Washington erklärte. An den Luftangriffen der internationalen Koalition sind ferner derzeit Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich, die Niederlande und Großbritannien sowie die arabischen Länder Jordanien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und Bahrain beteiligt. (APA, 8.10.2014)

Share if you care.