Medienunternehmen Turner Broadcasting System streicht 1.475 Stellen

7. Oktober 2014, 17:42
posten

Beim Nachrichtensender CNN selbst sollen rund 300 Jobs abgebaut werden - HBO nicht betroffen

New York - Das zu dem US-Konzern Time Warner gehörende Medienunternehmen Turner Broadcasting System baut rund zehn Prozent seiner Stellen weltweit ab. In den kommenden Wochen würden rund 1.475 Jobs gestrichen, kündigte Turner am Montag an. Betroffen seien alle Sparten, darunter Nachrichten, Unterhaltung, Kinder, Sport und Business, erklärte Turner-Chef John Martin in einer Mitteilung, aus der CNN zitierte.

Beim Nachrichtensender CNN selbst sollen rund 300 Jobs abgebaut werden. Laut einem Bericht auf der CNN-Website wurde bereits im August ein Sozialplan für Angestellte über 55 Jahre vorgestellt, mehr als 170 Mitarbeiter sollen aber gekündigt werden. Zu Turner gehören neben CNN auch Sender wie TNT, TBS oder Cartoon Network. Der vor allem für seine Serien renommierte Bezahlsender HBO gehört dagegen zu einer anderen Sparte und ist nicht von den Kürzungen betroffen.

Turner kündigte ferner an, 150 neue Posten in den Bereichen "Investition und Wachstum" schaffen zu wollen. Details dazu gab das Unternehmen zunächst nicht bekannt. Turner international leitet Ex-ORF-Chef Gerhard Zeiler. (APA/red, 07.10.2014)

Share if you care.