Alles koscher? Jüdische Speisen im Museum

Ansichtssache7. Oktober 2014, 16:46
179 Postings

Das Jüdische Museum erzählt in einer Ausstellung über die Ess- und Trinkkultur der Juden in Wien

Wien - Dürfen sich Juden betrinken? Gibt es koschere Gummibärchen? Braucht man in einem jüdischen Haushalt zwei Küchen? Um die Essgewohnheiten von Juden und den Begriff "koscher" ranken sich viele Mythen. Antworten auf die oben gestellten Fragen will eine neue Ausstellung im Jüdischen Museum in Wien geben. Unter dem Titel "Kosher for ... Essen und Trinken im Judentum" wird man auf eine Reise durch die Welt der jüdischen Speisegesetze mitgenommen.

Die wichtigsten Regeln, die in der Tora festgeschrieben sind, werden nicht nur erklärt, sondern auch ihre Integration in den Alltag beleuchtet. Darunter fällt etwa die Trennung zwischen milchigen und fleischigen Lebensmitteln, die nicht gemeinsam verarbeitet und gegessen werden dürfen. Damit man sich unter "koscherem"Essen auch etwas vorstellen kann, begleiten traditionelle jüdische Rezepte durch die verschiedenen Bereiche der Ausstellung. "Gefilte Fisch" können ebenso nachgekocht werden wie Knisches (Teigtaschen) mit Topfen oder Latkes, also Kartoffelpuffer, mit Apfelmus.

Und ja, Juden dürfen auch Wein trinken, solange er aus ausschließlich koscheren Zutaten besteht. Sie brauchen nicht zwei Küchen, sondern getrennte Schneidebretter, die mit "milchig", "fleischig" und "parve" (neutral) beschriftet sind. Gummibärchen sind koscher, wenn sie keine Schweinegelatine enthalten. (red, DER STANDARD, 8.10.2014)

Info zur Ausstellung

Bis 8. März im Jüdischen Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

jmw.at

jüdisches museum wien

Honigschälchen mit Deckel, Israel, 21. Jahrhundert.

1
jüdisches museum wien

Schächtmesser für Geflügel, Österreich, 2. Hälfte 19. Jahrhundert

2
jüdisches museum wien

Teigrad für Krepplach, Osteuropa, Ende 19. Jahrhundert

3
jüdisches museum wien

Model für Purim-Gebäck, Osteuropa, Ende 19. Jahrhundert

4
jüdisches museum wien

Seder-Tafelaufsatz Österreich, 1. Hälfte 20. Jahrhundert

5
jüdisches museum wien

Mazzot-Korb um 1900

6
jüdisches museum wien

Lebensmittelplombe für koscheres Fleisch mit hebräischer Inschrift "Synagoge Schiffschul" in der Großen Schiffgasse, 1020 Wien, 20. Jahrhundert

7
jüdisches museum wien

Gefilte Fisch

8

Serviette mit Aufschrift

9
jüdisches museum wien

Plakatsujet Jüdisches Museum Wien

10
Share if you care.