Palästinensische Einheitsregierung will in Gaza tagen

6. Oktober 2014, 18:33
42 Postings

Vor Geberkonferenz in Kairo - Von Israels Genehmigung abhängig

Gaza - Vier Monate nach ihrer Vereidigung will die palästinensische Einheitsregierung von Hamas und Fatah am Donnerstag ihre erste Sitzung im Gazastreifen abhalten. Dies teilte Arbeitsminister Mamon Abu Shahla am Montag mit. "Wir wissen allerdings noch nicht, ob Israel es den Ministern aus dem Westjordanland erlaubt, nach Gaza zu reisen, um an dem Treffen teilzunehmen", sagte er.

Bisher haben Minister aus Gaza nur per Videoschalte an den Kabinettssitzungen in Ramallah teilgenommen. Israel boykottiert die Regierung, weil es - wie auch EU und USA - die radikal-islamische Hamas als Terrororganisation einstuft.

Geberkonferenz

Die erste geplante Sitzung in Gaza kommt sechs Wochen nach dem blutigen Krieg zwischen der Hamas und Israel, bei der mehr als 2100 Palästinenser und mehr als 70 Israelis getötet wurden. Sie findet vor einer Geberkonferenz in Kairo statt, bei der es von Sonntag an um den Wiederaufbau der zerstörten Küstenenklave gehen soll.

Hamas und Fatah hatten sieben Jahre nach ihrem Bruch die Bildung einer gemeinsamen Expertenregierung vereinbart, die binnen sechs Monaten Neuwahlen vorbereiten sollte. Israel hatte im April die Friedensgespräche aus Protest gegen die Annäherung ausgesetzt.

Share if you care.