Geldregen: 24 Milliarden Dollar für die NBA 

6. Oktober 2014, 16:33
67 Postings

Astronomischer TV-Vertrag für knapp zehn Jahre

Die NBA stößt bei der Verlängerung ihres laufenden TV-Vertrages offenbar in neue Sphären vor. Nach Informationen der New York Times zahlen die Sender ESPN und TNT für die neun Spielzeiten von 2016 bis 2025 die astronomische Summe von 24 Milliarden Dollar (19 Milliarden Euro). Damit werden die NBA-Einnahmen im Vergleich zur aktuellen und noch zwei Jahre gültigen Vereinbarung fast verdreifacht.

"Die Verlängerung der Zusammenarbeit begeistert uns", sagte NBA-Commissioner Adam Silver am Montag. Zahlen wurden in der offiziellen Mitteilung und auf der Pressekonferenz in New York nicht genannt. "Unsere Fans werden weiterhin von der außergewöhnlichen Berichterstattung profitieren", so Silver weiter.

Derzeit bekommt die Liga für eine Saison im Schnitt 930 Millionen Dollar, künftig sind es 2,66 Milliarden.

Unter anderem in der Hoffnung auf steigende Fernseh-Einnahmen hatte Superstar LeBron James bei seinem Wechsel von den Miami Heat zu den Cleveland Cavaliers nur einen Kontrakt über zwei Jahre abgeschlossen. Durch die Mehreinnahmen wird sich die Gehaltsobergrenze nach oben verschieben, James kann zur Saison 2016 dann einen hoch dotierten Langzeit-Vertrag unterschreiben. (sid/red, 6.10.2014)

  • Vorzeitiges Weihnachts-, Geburtstags- und Ostergeschenk für LeBron James und alle Spieler der NBA.
    foto: reuters/blaze

    Vorzeitiges Weihnachts-, Geburtstags- und Ostergeschenk für LeBron James und alle Spieler der NBA.

Share if you care.