Arbeitszeitgesellschaft protestiert gegen Ärztearbeitszeiten

6. Oktober 2014, 11:50
2 Postings

Offener Brief warnt vor Arbeitsbelastung

Die Arbeitszeitgesellschaft, eine interdisziplinäre Forschungsgesellschaft zu Fragen der Arbeitszeitgestaltung, begrüßt zwar die Änderung der Ärztearbeitszeiten, weist aber in einem offenen Brief darauf hin, dass auch die geplanten Wochenarbeitszeiten Gefahren für Ärzte und Patienten bringen.

Konkret seien weiterhin Dienste, die länger als 13 Stunden dauern möglich, während wissenschaftlich erwiesen sei, dass ab 13 Stunden Dienst, die Fehlerquote steigt. Die Arbeitszeitgesellschaft fordert daher, dass gesetzliche Ruhezeiten eingehalten werden. (red, derStandard.at, 6.10.2014)

Share if you care.