Linux 3.17 mit besserer Kryptographie veröffentlicht

6. Oktober 2014, 11:19
8 Postings

Verbesserte 4K-Unterstützung, ausgebauter Support für Thunderbolt

Das Linux-Kernel-Projekt hat den Kernel des freien Betriebssystems in der Version 3.17 freigegeben. Diese integriert unter anderem neue Treiber, mit denen die Nutzung von Monitoren mit 4K-Auflösung besser funktionieren soll. Auch die Unterstützung für Apples Thunderbolt-Standard wurde verbessert.

Stärkere Kryptographie

Dazu wurden auch kryptographische Funktionen verbessert, unter anderem mit besseren Zufallszahlen über den "getrandom()"-Befehl, berichtet Heise. Bei der Nutzung dieses Kommandos soll es nicht vorkommen können, dass eine zufällige Zahl ein zweites Mal an einen anderen Prozess vergeben wird. Außerdem wird sichergestellt, dass die Entropie wenigstens 128 Bit beträgt.

Zu den weiteren Neuerungen zählen Vorbereitungen auf Kdbus, File Sealing für sichere Datenweitergabe zwischen verschiedenen Prozessen und Verbesserungen des Dma-Buf zur Vermeidung von Bildstörungen, etwa bei der Nutzung einer Webcam. (red, derStandard.at, 06.10.2014)

Share if you care.