Guthaben: Dax-Firmen drohen Strafzinsen

6. Oktober 2014, 09:44
10 Postings

Einige Banken haben E.ON und Lufthansa mit Strafzinsen auf kurzfristige Guthaben gedroht

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

  • Dass Geld "hinterlegen" etwas kostet, statt etwas zu bringen, trifft nicht mehr nur die Banken.
    foto: apa/dedert

    Dass Geld "hinterlegen" etwas kostet, statt etwas zu bringen, trifft nicht mehr nur die Banken.

Share if you care.