IWF sieht für Deutschland weiteres Wachstum

5. Oktober 2014, 08:53
20 Postings

Internationale Währungsfonds korrigiert Wachstumsprognose auf eineinhalb Prozent nach unten

Berlin - Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht einem Medienbericht zufolge für dieses und das nächste Jahr keine Rezessionsgefahr in Deutschland. In seinem neuen Weltwirtschaftsausblick rechne der IWF damit, dass die deutsche Wirtschaft in beiden Jahren jeweils um rund eineinhalb Prozent wachse, berichtete der "Der Spiegel" am Sonntag.

Damit korrigiere der IWF seine Prognose vom Sommer etwas nach unten. Damals hatten die Experten für 2014 ein Plus von 1,9 Prozent vorausgesagt. Ursache für die leichte Abschwächung seien größere Risiken durch die Krisen in der Ukraine und im Nahen Osten.

Der IWF ruft dem Bericht zufolge die deutsche Regierung auf, mehr für private und staatliche Investitionen zu tun. Dadurch ließe sich schon kurzfristig mehr Wachstum erzielen. Auch mittelfristig könne das Land von solchen Maßnahmen profitieren. (APA/Reuters, 5.10.2014)

Share if you care.