"Wut-Oma" Frieda Nagl wird Kolumnistin bei der Kronen Zeitung

4. Oktober 2014, 10:57
86 Postings

Rauriser Wirtin berichtete von Angeboten der FPÖ und des Team Stronach

Wien - "Wut-Oma" Frieda Nagl wird Kolumnistin für die "Kronen Zeitung". Die streitbare Wirtin aus Rauris, die Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) beim ORF-Sommergespräch die Meinung über die heimische Politik gegeigt hatte, wird jeden Sonntag in der Tageszeitung schreiben, berichtete das Blatt in seiner Samstag-Ausgabe. Nagl selbst berichtete von politischen Angeboten der FPÖ und des Team Stronach.

"Die Frau (Klubchefin Kathrin, Anm.) Nachbaur vom Team Stronach hat sogar dreimal angerufen. Und die Strache-Partei (FPÖ, Anm.). Beide haben mir ein Nationalratsmandat angeboten", berichtete Nagl in der "Krone". Einen späten Quereinstieg in die Politik kann sich die Wirtin trotz des großen Interesses an ihrer Person aber nicht vorstellen: "Erstens mag ich die Einschleimerei nicht. Zweitens bin ich nicht käuflich."

Dennoch soll es nicht nur bei einem versöhnlichen Treffen mit Mitterlehner geblieben sein: Kommende Woche will sie Außenminister Sebastian Kurz treffen (ÖVP), Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) findet sie hingegen "nicht so sympathisch". (APA, 04.10.2014)

Share if you care.