TV-Programm für Samstag, 4. Oktober

4. Oktober 2014, 06:00
posten

Tatort: Münchner Kindl, Der seltsame Fall des Benjamin Button, Cloud Atlas - Der Wolkenatlas, Was weg is, is weg, Das fünfte Element

17.30 MAGAZIN

Bürgeranwalt Peter Resetarits mit: 1) Muss Kleingartenhaus abgerissen werden? 2) Ausgerutscht und Pech gehabt? 3) Erlebensversicherungen: Böses Erwachen? Bis 18.20, ORF 2

20.05 SERIE

monochrom's ISS: The awful daring of a moment's surrender Ein großer Tag in der Weltraum-Serie: Es ist der Tag der Rückkehr zur Erde. Weil die Triebwerke der Kapsel nicht richtig funktionieren, will Kapitän Van Hundsbak den Helden spielen. Voller Tatendrang begibt er sich ins All, um sie in Augenschein zu nehmen. Währenddessen bekommt Claire schlimmen Hautausschlag. Wird sie so zur Erde zurückfliegen können? Und wer ist der mysteriöse Anrufer, mit dem Fjodor heimlich telefoniert? Bis 21.00, Okto

20.15 KRIMI

Tatort: Münchner Kindl (BRD 1972, Michael Kehlmann) Zum 50. Geburtstag beschenkt sich der Bayrische Rundfunk selbst und kramt seinen ersten Tatort aus den Archiven. Ein Geschenk auch für die Zuschauer: Marianne Nentwich, Louise Martini, Gustl Bayrhammer und Helmut Fischer. Eine Leiche gibt es nicht, dafür ein Soziogramm der feinsten Sorte. Um 21.50 Uhr geht es weiter mit der Folge Schicki-Micki (1985) - das Drehbuch zur Geschichte rund um einen ermordeten Journalisten stammte von zwei SZ -Journalisten. Bis 23.20, BR

foto: br

20.15 ALTERSLOS

Der seltsame Fall des Benjamin Button (The Curious Case of Benjamin Button, USA 2007, David Fincher) Wer würde nicht gern mit dem beschwerlichen Alter beginnen, um von Tag zu Tag jugendlicher und agiler zu werden? Benjamin (Brad Pitt) hat dieses Schicksal, und beim Zuschauen bleibt kein Zweifel, dass es möglich ist. Am Ende des Films ist jeder Zuschauer geläutert: Als Einziger in den Jungbrunnen zu fallen macht überhaupt keinen Spaß. Schon gar nicht, wenn es da jemanden gibt, den man liebt. Das Alter spielt doch eine Rolle. Bis 23.35, ProSieben

foto: prosieben

23.05 EPISCH

Cloud Atlas - Der Wolkenatlas (Cloud Atlas, USA/D/Hongkong 2012, Tom Tykwer, Lana und Andy Wachowski) Sechs Geschichten, die sich innerhalb von 500 Jahren zutragen und gegenseitig stark beeinflussen. Es beginnt 1846 mit einem jungen Anwalt, der einen geflüchteten Sklaven rettet und dessen Tagebuch hundert Jahre später einen jungen Künstler inspiriert. Der Reigen schließt sich im Jahr 2346. Die Hauptdarsteller Tom Hanks, Halle Berry, Jim Broadbent und Ben Wishaw sind in jeweils sechs verschiedenen Rollen zu sehen. Nach dem Bestseller von David Mitchel. Bis 1.45, RBB

23.35 NIEDERBAYERN

Was weg is, is weg (D 2012, Christian Lerch) Niederbayern 1986 - klingt fast wie "Bayern 1968", Chiffre für die wunderbare Serie Irgendwie und Sowieso. Genauso gut ist das Regiedebüt von Christian Lerch, Co-Autor von Wer früher stirbt, ist länger tot. Gastwirt Franz sägt sich den Unterarm ab. Weil er nicht akzeptieren will, dass, was einmal weg ist, eben weg ist, nimmt das noch die irrsinnigsten Wendungen. Anschauen! Bis 0.55, ARD

0.45 RAFFINIERT

Hochzeit auf italienisch (Matrimonio all'italiana, I/F 1964, Vittorio De Sica) Um ihren Domenico (Marcello Mastroianni) endlich vor den Traualtar zu bekommen, gibt Filumena (Sophia Loren) die Todgeweihte. Bis 2.25, Arte

1.45 SPEKTAKULÄR

Das fünfte Element (The Fifth Element, FRA/USA 1997, Luc Besson) New York, 2259: Die Agenten des Bösen, angeführt von Gary Oldman, attackieren die Erde. Nur Bruce Willis kann die Herrschaft des Antielements verhindern. Hübsche Setdesigns der Comiczeichner Moebius und Jean-Claude Mézières, ein bisschen Blade Runner, ein bisschen Metropolis und Kostüme von Jean-Paul Gaultier. Bis 3.45, RBB (Andrea Heinz, DER STANDARD, 4./5.10.2014)

Share if you care.