Bad Vöslauer Schmerztage 

3. Oktober 2014, 15:18
posten

Am 11. und 12. Oktober können sich Betroffene und Interessierte austauschen und informieren

"Den täglichen Schmerz bekämpfen und ausblenden." Unter diesem Motto stehen die ersten Bad Vöslauer Schmerztage, die am 11. und 12. Oktober 2014 im dortigen Kulturzentrum stattfinden. Veranstaltet werden sie vom neu gegründeten Schmerzverband Bad Vöslau in Zusammenarbeit mit dem Schmerzkompetenzzentrum und dem Salzburger Schmerzinstitut. An beiden Tagen werden namhafte Experten über Schmerz und verwandte Themen referieren.

Plattform zum Austausch

"Schmerz hindert die Betroffenen, wie gewohnt am täglichen, gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Er ist für Außenstehende und nicht Betroffene nicht nachvollziehbar", sagt Orthopäde Martin Pinsger, der das neue Schmerzkompetenzzentrum leitet. Neben einer Mischung aus Medikamenten, Psycho- und Physiotherapie spielt auch das Ausbrechen aus der Isolation eine zentrale Rolle.

Die Schmerztage bieten Betroffenen, Angehörigen und Interessierten eine Plattform zum Austausch. Zu den Vortragsthemen zählen unter anderem Fibromyalgie, Osteoporose, Rückenschmerz, Demenz sowie alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Musik, Hypnose, Qi Gong und Tai Ji. Die Kongressgebühr (inkl. Mittagessen) beträgt regulär 35 Euro, ermäßigt 25 Euro. Der Kongress soll künftig jedes Jahr stattfinden. (red, derStandard.at, 3.10.2014)

Das Programm im Detail:

Link (PDF)

Share if you care.