"Bookshelf Porn" macht Lust aufs Lesen

3. Oktober 2014, 17:00
27 Postings

Eine Anlaufstelle für Buchliebhaber und -ästheten

Prallgefüllt, kunstvoll gestapelt, drinnen, draußen. "Bookshelf Porn" klingt schlüpfrig, ist es aber nicht. Der definitiv nicht jugendgefährdende Fotoblog ist seit 2009 eine Anlaufstelle für Buchliebhaber. Regale, soweit man klickt und scrollt.

Anthony Dever sammelt freizügige Darstellungen von Büchern, Möbelstücken, die diese zur Geltung bringen, Buchhandlungen und Bibliotheken aus aller Welt, etwa ein Foto von Lesern, die 1940 in der zerstörten Bibliothek des Londoner Holland House stöbern, den begehbaren Bücherschrank eines Hauses in Ottawa, eine Büchertreppe in Südkorea, die Badezimmerbibliothek eines US-Autors. Die Seite ist eine Huldigung an Bücher – und eine Erinnerung, was wir verlieren, wenn wir sie digitalisieren. (sb, DER STANDARD, 4.10.2014)

Share if you care.