Kulinarische Mutproben im Ausland

Ansichtssache12. Oktober 2014, 16:31
51 Postings

Heuschrecken, Schlangen und Schafsaugen: In einer Umfrage des Reiseführer-App Herstellers Ulmon wurde die kulinarische Abenteuerlust von Reisenden erfasst. Die Weisheit "Was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht" trifft auf Reisen schon einmal nicht zu, denn immerhin 84,5 Prozent der Befragten probieren im Urlaub auch neues aus und dabei kann der Ekel-Faktor schon ganz schön hoch sein.

Bild 1 von 5
foto: dpa/boris roessler

Der Favorit unter den exotischen Snacks ist die Heuschrecke. 54,8 Prozent der Befragten würden das nährstoffreiche Insekt gerne kosten und weitere 20,8 Prozent würden zugreifen wenn es gerade nichts anderes gibt. Heuschrecken werden gebraten oder gegrillt sowohl in Afrika, Asien als auch Südamerika gegessen.

weiter ›
Share if you care.