Adobes PDF-Reader für Linux eingestellt

3. Oktober 2014, 10:19
87 Postings

Software nur mehr für Windows, OS X und Android zum Download verfügbar

Nachdem es für den Adobe Reader unter Linux schon länger keine Updates mehr gab, steht die Software nun nicht mehr zum Download zur Verfügung. Wie heise entdeckt hat, wird die Linux-Version nicht mehr auf den offiziellen Seiten von Adobe angeboten. Den Reader gibt es weiterhin für Windows, OS X und Android.

Alternativen

Wer das Programm unter Linux bereits zuvor installiert hat, kann es prinzipiell weiterhin verwenden. Auch steht über Adobe-FTP-Server vorerst noch Version 9.5.5 zur Verfügung. Aufgrund möglicher Sicherheitslücken ist das jedoch nicht zu empfehlen. Ansonsten bieten sich alternative PDF-Reader wie Evince oder Okular an. Eine Liste mit Programmen findet sich etwa auf wiki.ubuntuusers.de/PDF. (red, derStandard.at, 3.10.2014)

Share if you care.