Iliad will mehr von T-Mobile US haben

3. Oktober 2014, 07:27
1 Posting

Angebot zielte bislang auf 56,6 Prozent ab

Paris - Der französische Mobilfunkkonzern Iliad plant einem Medienbericht zufolge eine Ausweitung seines Gebots für T-Mobile US. Die Agentur Bloomberg berichtete am Donnerstag, das Pariser Unternehmen wolle ein Angebot für den Kauf eines größeren Anteils an dem Unternehmen abgeben, als bislang geplant. Iliad hatte ursprünglich eine Offerte für 56,6 Prozent an T-Mobile US erwogen.

Dem Bericht zufolge will das Unternehmen aber bei seinem Preisangebot von 33 Dollar je Aktie bleiben. Dies hatte die Telekom bereits als zu niedrig bezeichnet. Iliad hatte sich Insidern zufolge selbst eine Frist bis Mitte Oktober für eine Entscheidung darüber gesetzt, ob es sein Gebot erhöht oder sich ganz zurückzieht.

Telekom will mehr

Iliad-Chef Xavier Niel hatte Anfang August für eine Mehrheit an der amerikanischen Telekom-Tochter 15 Milliarden Dollar beziehungsweise 33 Dollar je Aktie geboten. Einem Insider zufolge pocht die Telekom aber auf "deutlich mehr" als 35 Dollar.

Zeitgleich mit dem Iliad-Angebot hatte der US-Rivale Sprint nach langen Verhandlungen ein Angebot von 40 Dollar je T-Mobile-US-Aktie wegen des Widerstands der US-Kartellbehörden zurückgezogen. Die Führung der Telekom hat wiederholt betont, T-Mobile nicht um jeden Preis verkaufen zu müssen. (APA, 3.10.2014)

Share if you care.