Wiener Hauptbahnhof: Großbaustelle war, Eröffnung ist

2. Oktober 2014, 17:27
385 Postings

Fünf Jahre lang wurde gewerkt, rund eine Milliarde Euro hat er gekostet: Am 10. Oktober wird der Hauptbahnhof mit einem zweitägigen Fest eröffnet. Fernverkehrszüge werden aber erst ab Dezember dort halten

Wien - Schon seit einiger Zeit steuern Schnellbahnen und Regionalzüge den Wiener Hauptbahnhof an. Die Ausstiegsstelle präsentierte sich den Reisenden bisher als größte Baustelle des Landes. Damit ist es in genau einer Woche vorbei. Am 10. Oktober wird die Bahnhofcity, die neue zentrale Verkehrsstation der Stadt samt Einkaufszentrum, feierlich eröffnet.

Nach der Segnung des Großprojekts durch Weihbischof Franz Scharl wird ein zweitägiges Fest drangehängt - quasi ein großer Bahnhof für den Bahnhof. Es wird Aufführungen der Vereinigten Bühnen geben, ein Konzert des belgischen Sängers Milow, Fashion-Shows mit den neuen ÖBB-Uniformen sowie mit der neuen Panier der ÖSV-Skifahrerinnen und -Skifahrer und eine Autogrammstunde mit ÖBB-Stimme Chris Lohner. Der Aussichtsturm Bahnorama kann bei freiem Eintritt besucht werden.

90 Shops und Gastrobetriebe

Fünf Jahre lang wurde am Projekt gearbeitet, rund eine Milliarde Euro hat der Bahnhof gekostet. Allein 148 Millionen Euro wurden in das Einkaufszentrum mit 90 Shops und Gastronomiebetrieben auf 20.000 Quadratmeter Verkaufsfläche investiert. Auch ein Supermarkt, eine Apotheke und ein Reisebüro können am Hauptbahnhof, der via Bahnhofshalle über Zugänge zu U-Bahn und S-Bahn verfügt, besucht werden.

Erst mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember werden die ersten Fernverkehrszüge halten. Züge von beziehungsweise nach Süden (Italien, Slowenien, Graz oder Villach), Osten (Budapest) und Norden (Brünn, Prag, Warschau) werden dann über den Hauptbahnhof geführt. Alle Züge aus dem Westen, die aktuell den Westbahnhof ansteuern, werden das auch noch bis Dezember 2015 tun. Erst dann folgt die Umstellung. Einzige Ausnahme ist ein ICE, sofern er über Passau geführt wird.

Von Linz zum Flughafen Wien

Neu sind ab 14. Dezember auch bis zu acht tägliche Fernverkehrsverbindungen zum Flughafen Wien. Von Linz soll dann der Flughafen in 1:47 Stunden erreicht werden. Im Zweistundentakt verkehrt künftig ein Railjet von Graz über den Wiener Hauptbahnhof nach Prag. Die Reisezeit wird mit der Direktverbindung um eine Stunde verkürzt. (krud, APA, DER STANDARD, 3.10.2014)

  • Das Wahrzeichen des Hauptbahnhofs ist das Rautendach. Unter diesem befinden sich fünf Bahnsteige und eine Mall, die sich über zwei Ebenen erstreckt und 90 Shops und Gastrobetriebe beherbergt.
    foto: apa/hans punz

    Das Wahrzeichen des Hauptbahnhofs ist das Rautendach. Unter diesem befinden sich fünf Bahnsteige und eine Mall, die sich über zwei Ebenen erstreckt und 90 Shops und Gastrobetriebe beherbergt.

Share if you care.