Erste Fotos von Googles Nexus 6

2. Oktober 2014, 10:40
167 Postings

Trotz Schutzhülle eindeutig erkennbar - Mit neuer Android-L-Version und riesigem Bildschirm

Während es zum Nexus 5 bereits lange vor der Veröffentlichung relativ konkrete Details und auch Fotos gegeben hat, scheint Google die Geheimhaltung seiner nächsten Smartphone-Generation besser gelungen zu sein. Relativ knapp vor der für Mitte Oktober bis Anfang November erwarteten offiziellen Vorstellung, sind in den letzten Tagen dann doch noch recht detaillierte Informationen durchgedrungen. Dem folgen nun die ersten Fotos des Nexus 6, die Android Police veröffentlicht hat.

foto: android police

Auch wenn das Gerät zur Tarnung in eine Schutzhülle verpackt ist, lässt es sich doch ziemlich eindeutig identifizieren. So sind die weit nach unten gerutschten Knöpfe ebenso zu sehen wie die Stereo-Lautsprecher und natürlich der mit 5,9-Zoll reichlich groß ausgefallene Bildschirm. Das eindeutige "Motorola Confidential"-Logo wurde von dem Blog unkenntlich gemacht, um jenem Mitarbeiter, dessen Gerät zu sehen ist, keine Schwierigkeiten zu bereiten.

Android L

Ebenfalls deutlich zu erkennen ist Android L und zwar in einer Version, die aktueller ist als die öffentlich erhältliche Preview-Version. Dies lässt sich aus den nun etwa kleiner gestalteten Navigationsknöpfen sowie den durchgängig gehaltenen Statussymbolen für WLAN- und Mobilfunkempfang ablesen. Interessanterweise ist auch ein Icon mit Herz-Symbol zu sehen, eventuell könnte es sich dabei um eine Google-Fit-App handeln - das Fitness-Framework von Google ist derzeit ebenfalls noch nicht offiziell gestartet.

foto: android police

Der Hauptdiskussionspunkt in Online-Foren ist momentan aber ohnehin die Größe des Geräts. Anhand der bisherigen Bilder haben nun einige nachgerechnet, und kommen zu dem Schluss, dass das Nexus 6 in etwa die Größe des iPhone 6 Plus haben wird - dies trotz des deutlich größeren Bildschirms. Demnach wird das Nexus 6 ein paar Millimeter breiter, aber auch einige kürzer als Apples Phablet. Möglich wird dies vor allem dadurch, dass Google auf physische Knöpfe verzichtet, und das Nexus 6 auch sonst schmalere Ränder neben dem Bildschirm aufweist. (apo, derStandard.at, 2.10.2014)

Share if you care.