Melzer in Tokio im Achtelfinale out

2. Oktober 2014, 10:24
96 Postings

4:6, 3:6 gegen Kanadier Raonic

Der Niederösterreicher Jürgen Melzer ist am Donnerstag im Achtelfinale des Tennis-Turniers von Tokio gegen den Kanadier Milos Raonic in 75 Minuten mit 4:6,3:6 ausgeschieden. Die Leistung von Österreichs Nummer drei gegen den Weltranglisten-Achten war aber durchaus in Ordnung, im Head-to-Head steht es nun 1:1. Am Freitag ist Melzer mit dem Franzosen Jeremy Chardy im Doppel-Viertelfinale engagiert.

In seinem ersten Service-Game hatte Melzer einen Breakball abzuwehren, danach ging es mit dem Aufschlag. Das gesamte Match über gelangen Melzer einige spektakuläre Punktschläge. Ein von ihm hauchdünn ins Out gesetzter Lob verschaffte dem 23-jährigen Raonic aber Break- und Satzball, der ÖTV-Profi setzte den per Rückhand ins Netz. In Folge ließ sich Melzer den linken Knöchel behandeln und bandagieren. Von einer Beeinträchtigung im Spiel des Deutsch Wagramers war danach nichts zu merken.

Nichtsdestotrotz breakte ihn Raonic zu Null und ging 3:0 in Front. Ab da ließ Melzer aber erkennen, dass durch den Erstrundensieg - sein erster Tour-Erfolg seit 20. Juni - nun mehr Selbstvertrauen hinter seinen Schlägen steckt. Er nutzte seine einzige Breakchance, glich zum 3:3 aus. Mit einem Doppelfehler brachte er sich aber um den Lohn, den dadurch entstandenen Breakball nutzte Raonic zum 5:3. Danach servierte der aufschlagstarke Wahl-Monegasse aus und beendete die Partie standesgemäß mit seinem elften Ass.

Um seine Rückkehr in die Top 100 möglichst noch heuer zu fixieren, hat sich Melzer nach einer Meldung von www.tennisnet.com Alexander Waske als Tour-Coach geangelt. Der Deutsche hatte ihn schon von Ende 2012 bis Mitte 2013 betreut. Bruder Gerald Melzer hat indes am Montagabend beim Challenger in Mons die Karriere des ehemaligen Weltranglisten-24. Olivier Rochus beendet. Der auf ATP-Rang 604 zurückgefallene 33-Jährige Rochus musste sich dem 24-Jährigen 6:4,3:6,3:6 geschlagen geben. (APA, 2.10.2014)

Share if you care.