Uniqa-Anleihen mit bis zu 7,25 Prozent

3. Oktober 2014, 11:23
posten

Drei neue Hochprozenter mit und ohne Sicherheitspuffer

Die Aktie der österreichischen Versicherungsgesellschaft Uniqa Insurance Group wurde am 24.3.14 in den ATX-Index aufgenommen. Mit einem Minus von 5 Prozent entwickelte sich die Aktie seit damals wesentlich besser als der ATX, der im gleichen Zeitraum mit 12 Prozent ins Minus rutschte. Wenn sich die Geschäfte der unter anderem auch in der Ukraine und in Russland tätigen Versicherung auch im Verlauf des nächsten Jahres zufrieden stellend entwickeln und der Aktienkurs vor einem deutlichen Einbruch verschont bleibt, dann können Anleger mit drei neuen, von der Erste Group angebotenen Aktienanleihen zu überproportional hohen Renditen kommen. Je höher die Zinskupons, umso höher die Risiken.

7,25 Prozent Zinsen ohne Schutz

Wer von einem - wenn auch nur moderaten Kursanstieg – der Uniqa-Aktie im Verlauf des nächsten Jahres ausgeht, wird auf die Anleihe mit 7,25-prozentigem Jahreskupon setzen. Wenn die Uniqa-Aktie am 28.10.15 auf oder oberhalb ihres am 29.10.14 ermittelten Startwertes notiert, dann wird die Anleihe (ISIN: AT0000A19TP3) mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent plus dem Zinskupon in Höhe von 7,25 Prozent zurückbezahlt. Notiert die Aktie am Laufzeitende der Anleihe unterhalb des Startwertes dann wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung einer am 29.10.14 definierten Anzahl von Uniqa-Aktien erfolgen.

5 Prozent Zinsen mit 20 Prozent Schutz

Auch bei der 5% Protect Aktienanleihe auf die Uniqa-Aktie, ISIN: AT0000A19TQ1, wird der Zinskupon am Laufzeitende unabhängig vom Kursverlauf der Uniqa-Aktie an die Anleger ausgeschüttet. Falls der Aktienkurs innerhalb des Beobachtungszeitraumes (29.10.14 bis 28.10.15) permanent oberhalb der bei 80 Prozent des Startwertes liegenden Barriere verbleibt, dann wird die Anleihe an ihrem Laufzeitende mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent getilgt. Fällt der Aktienkurs während des Beobachtungszeitraumes unter die Barriere, dann wird die Anleihe am Laufzeitende – außer die Uniqa-Aktie notiert dann wieder oberhalb des Startwertes - mittels der Aktienlieferung getilgt.

4,8 Prozent Zinsen mit 15 Prozent Schutz

Die 4,8% Protect Pro Aktienanleihe auf die Uniqa-Aktie, (ISIN: AT0000A19TR9) wird dann mit ihrem Ausgabepreis zurückbezahlt, wenn die Aktie exakt am Bewertungstag oberhalb der bei 85 Prozent des Startwertes angebrachten Barriere notiert. Andernfalls erfolgt auch die Tilgung dieser Anleihe mittels der Aktienzuteilung. Alle drei Anleihen können derzeit ab einem Anlagebetrag von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100,50 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Während die ungeschützte Anleihe einen Bruttozinsertrag von 7,25 Prozent ermöglicht, bietet die Anleihe mit 20-prozentigem Sicherheitspuffer und permanent aktiver Barriere eine Ertragschance von 5 Prozent. Die Anleihe mit der nur am Laufzeitende aktivierten Barriere wird bei einem bis zu 15-prozentigen Kurseinbruch der Uniqa-Aktie die Maximalrendite abwerfen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.