Jerrie Mock ist tot: Die Frau, die einmal um die Welt flog

1. Oktober 2014, 19:21
1 Posting

Die US-Amerikanerin war die erste Frau, die eine vollständige Weltumrundung im Alleinflug absolvierte

Tampa - Die Luftfahrt-Pionierin Geraldine "Jerrie" Mock ist tot. Sie hatte 1964 als erste Frau die Welt im Alleinflug umrundet. Mock starb im Alter von 88 Jahren in ihrem Haus in Quincy im Norden des US-Bundesstaats Florida.

Am 19. März 1964 startete Jerrie Mock in Columbus, Ohio, mit der "Spirit of Columbus", einer Cessna 180, zu ihrer Weltumrundung. Vor ihr hatten zwar bereits einige Frauen Ähnliches unternommen - allerdings ließen diese ihre Flugzeuge über Teilstrecken per Schiff transportieren. Mock hingegen legte die gesamte Strecke, für die sie insgesamt 29 Tage benötigte, im Flugzeug zurück und trotzte dabei sämtlichen Gefahren - von vereisten Tragflächen bis zu einem Kabelbrand in einem Langstreckenfunkgerät.

Die 1925 im US-Bundesstaat Ohio geborene Mutter dreier Kinder wurde für ihren Alleinflug mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, die "Spirit of Columbus" wurde im National Air and Space Museum in Virginia ausgestellt. (red/APA, derStandard.at, 1.10.2014)

  • Jerrie Mock bei einer Zwischenlandung während ihrer Weltumrundung.
    foto: ap photo/robert w. klein

    Jerrie Mock bei einer Zwischenlandung während ihrer Weltumrundung.

Share if you care.