Protestfest: Markovics, Wecker für Funkhaus

30. September 2014, 18:05
2 Postings

Initiative "Radio muss im Funkhaus bleiben" lädt am Mittwoch zum "aktionistischen" Protestfest

Wien - Mittwoch ab 17 Uhr lädt die Initiative "Radio muss im Funkhaus bleiben" zum "aktionistischen" Protestfest in die Argentinierstraße. Das ORF-Management will alle Wiener Standorte auf dem Küniglberg in einem neuen Newscenter vereinen.

Die Initiative, geleitet von Gerhard Ruiss (IG Autorinnen und Autoren), will eine "mit Leben erfüllte Radio-Produktionsstätte des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Zentrum von Wien" erhalten.

Zum Protestfest vor dem Funkhaus sind etwa Lukas Resetarits, Karl Markovics, Konstantin Wecker, Robert Menasse, Barbara Coudenhove-Kalergi, Peter Matic, Maria Happel, Eva Blimlinger und Franz Schuh angekündigt. (red, DER STANDARD, 1.10.2014)

Share if you care.