Promotion - entgeltliche Einschaltung

The Devil is in the Details

2. Oktober 2014, 11:35

Blue Times verbindet Kunsthalle Wien und Swarovski

Die belgische Künstlerin Edith Dekyndt (1960*) beschäftigt sich intensiv mit Farben, deren Codes und Bedeutungen. Als Ausgangspunkt nutzt sie kleine, alltägliche Details des Lebens, die sich durch eine komplexe Symbolsprache zu etwas Außerordentlichem verwandeln. Im Rahmen der Ausstellung Blue Times ist Edith Dekyndt mit zwei Arbeiten vertreten, die sehr poetisch mit den Codes von Farben spielen.

In der Kunsthalle Wien lädt Something Blue dazu ein, dem stillen Sound von Wasser zu lauschen. Die Nadel eines Plattenspielers durchdringt die Wasseroberfläche und zeichnet eine zarte Spur in die flüssige Materie. Die melancholische Färbung des Blues kommt einem in den Sinn. Das unaufhaltsame verfließen der Zeit wird hier ebenso mitgedacht wie der begrenzter Einfluss des Menschen auf physikalische Phänomene, die sich, einmal von uns angeregt, eigenständig weiterentwickeln.

In einer Kooperation der Kunsthalle Wien und Swarovski Wien entstand die Installation The Devil is in Details (Der Teufel steckt im Detail), die vom 9. September bis zum 8. November 2014 im Schaufenster von Swarovski in der Wiener Kärntner Straße ausgestellt ist. Die Künstlerin hat aus einem schwarzen, metallisch glänzenden Gewebe, das herkömmlich in der Schmuckherstellung verwendet wird, eine an Piraten erinnernde Flagge hergestellt und mit kleinen Kristallen besetzt.

Sie bricht die charakteristische Leblosigkeit der Farbe Schwarz, indem sie die Flagge durch ein differenziertes Lichtspiel mit der Umwelt wechselwirken lässt. Schein und Sein der verwendeten Materialien einerseits und der vorgeblichen Transparenz in der heutigen Zeit andererseits stehen dabei im Mittelpunkt der Arbeit.

  • Installationsansicht Schaufenster Swarovski Wien in Kooperation mit Kunsthalle Wien, 8/9 – 8/11 2014: Edith Dekyndt, The devil is in the details, © Swarovski Wien
    foto: klaus vyhnalek

    Installationsansicht Schaufenster Swarovski Wien in Kooperation mit Kunsthalle Wien, 8/9 – 8/11 2014: Edith Dekyndt, The devil is in the details, © Swarovski Wien

  • Edith Dekyndt, Something Blue, 1996–2011, Courtesy die Künstlerin
    foto: samuel colombo | optical engineers

    Edith Dekyndt, Something Blue, 1996–2011, Courtesy die Künstlerin

Share if you care.